Jetzt Partner werden!

Franchisepartner

Mit 55 Jahren erfolgreich in die Selbstständigkeit

"Das Prinzip der BackWerke wird quer durch alle gesellschaftlichen Schichten schnell erkannt und genutzt."

Waldemar Klein

Als Franchise-Partner kann er auf eine bereits am Markt erprobte Geschäftsidee zurückgreifen.

Viele Experten sagen über 50-Jährigen geringe Chancen am Arbeitsmarkt voraus. Für Waldemar Klein stellte sich diese Frage jedoch nicht. Denn als sein Arbeitsplatz bedroht war, startete er mit BackWerk, dem Pionier der Selbstbedienungs-Bäckereien, direkt in die berufliche Selbständigkeit. Eine Entscheidung, die sich für den 55-Jährigen gelohnt hat. Denn seit er im Jahr 2008 sein erstes BackWerk eröffnete, befindet er sich auf Erfolgskurs. Inzwischen leitet er eine etablierte Selbstbedienungs-Bäckerei an der Leipziger Universität, die nicht nur bei Studenten beliebt ist. „Das Prinzip der BackWerke wird quer durch alle gesellschaftlichen Schichten schnell erkannt und genutzt. Schließlich stehen bei uns Qualität und Service genauso im Mittelpunkt, wie die günstigen Preise. Das wissen die Kunden zu schätzen“, schildert Waldemar Klein. Seiner beruflichen Zukunft sieht der Unternehmer deshalb gelassen entgegen. Inzwischen beschäftigt der Leipziger BackWerk-Partner bereits sieben engagierte Mitarbeiter, die ihn bei der kundenorientierten Umsetzung der BackWerk-Idee unterstützen. „Ein gutes Team ist das A und O. Meine Mitarbeiter haben Freude an den Produkten, den Kunden und den Arbeitsprozessen. Das spüren auch unsere Kunden und kommen deshalb immer wieder.“

Nur wenige Jahre zuvor hätte Waldemar Klein nicht vermutet, dass sein Weg ihn einmal in die Lebensmittel-Branche führen würde. Denn der 55-Jährige ist gelernter Kunststoffschlosser, der sich später per Studium zum Kunststofftechniker weitergebildet hat. Zuletzt war er als Mitglied der Geschäftsleitung in einem großen Konzern für rund 300 Mitarbeiter verantwortlich. Durch den Verkauf des Unternehmens an einen amerikanischen Finanzinvestor wurde die gesamte Führungsmannschaft freigestellt, so auch Waldemar Klein. Anstatt sich von diesem Rückschlag bremsen zu lassen, beschloss Waldemar Klein jedoch, sich einen alten Traum zu erfüllen und sein eigener Chef zu werden. „Mein Lebensmotto lautet: Man kann alles erreichen, wenn man zielorientiert handelt und freundlich zu seinen Mitmenschen ist. Als selbständiger Franchise-Partner von BackWerk kann ich dieses Motto jeden Tag in die Tat umsetzen“, betont Waldemar Klein.

Doch mit über 50 wollte er nicht als Existenzgründer auf eigene Faust von vorne anfangen. Deshalb entschied er sich für die Partnerschaft in einem Franchise-System. Denn als Franchise-Partner kann er auf eine bereits am Markt erprobte Geschäftsidee zurückgreifen. Dies mindert das unternehmerische Risiko und ermöglicht somit einen schnellen und sicheren Start in die Selbständigkeit. Zudem erhalten Partner eines Franchise-Systems umfangreiche Unterstützung durch die Systemzentrale. Schnell stieß Waldemar Klein bei seinen Recherchen zum Thema auf BackWerk, den Marktführer der Selbstbedienungs-Bäckereien. Vom großen Potential des BackWerk-Konzeptes überzeugte er sich gleich vor Ort. „Ich habe eine Filiale in Siegburg besucht und mich anschließend im Internet informiert. Danach stand meine Entscheidung, mich mit einem BackWerk selbständig zu machen, schnell fest. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung in einer Führungsposition hat mich das professionelle, kundenorientierte Konzept sofort überzeugt“, sagt der Leipziger BackWerk-Partner.

Bereits ein Jahr nach dem ersten Kontakt zur Systemzentrale eröffnete Waldemar Klein sein erstes BackWerk in Solingen. Trotz des großen Erfolges vor Ort entschied er sich jedoch bald darauf, die Filiale zu verkaufen. Denn es zog den engagierten Unternehmer in eine größere Stadt. Seine Wahl fiel auf den Standort Leipzig. Das BackWerk im Osten der Republik noch nicht so weit verbreitet ist wie im Westen, begriff er dabei nicht als Hindernis, sondern als Chance. „Gerade weil Leipzig in Sachen BackWerk noch am Anfang steht, sehe ich hier exzellente Chancen für meine eigene Expansion. Denn das BackWerk-Prinzip funktioniert überall. Auch die Kunden in Leipzig sind begeistert von den günstigen Preisen und der Breite unserer Produktpalette.“

Die Franchise-Partner wissen die Vorteile des Marktführers sowie die kompetente Unterstützung durch die System-Zentrale in Essen zu schätzen. „Kurze Entscheidungswege, Offenheit mit Zahlen, Daten und Fakten sowie ausführliche Schulungen gestalten den Start in die Selbständigkeit übersichtlich und transparent. Besonders wichtig war mir, dass ich alle Entscheidungen nachvollziehen und mitgestalten konnte.“

Der partnerschaftliche Umgang zwischen Franchise-Partner und Zentrale steht bei BackWerk im Mittelpunkt. Auch nach der Eröffnung stehen die Partner in ständigem Dialog mit der Zentrale und untereinander. So bekommen sie unter anderem die Möglichkeit, im Partner-Beirat an der Entwicklung des gesamten Unternehmens mitzuwirken. Diese enge Kooperation ist ein Vorteil, den auch Waldemar Klein zu schätzen weiß: „Die umfangreiche Unterstützung und der ständige Austausch sind der Grundpfeiler für den Erfolg.“

Weitere Partnerportraits